Start
Vita Dr. Wenzel
Publikationen
Praxis und Team

EEG
EMG
Doppler-Sonographie
Evozierte Potentiale
BioAging-Messplatz

Neurologie
Psychiatrie
Orthomolekularmedizin
Orthomolekularmedizin


BioAging®System und Messplatz

Das BioAging®System ist nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und erfasst sämtliche Körperfunktionen/-bereiche, die mit dem Alter zusammenhängen: Herz-Kreislauf, Lunge, Muskulatur, Gehirn, Knochen, Gelenke, Haut und Hormone.

Die komplette Untersuchung besteht aus den 3 Teilen
BioAging Anamnese, Diagnostik und Labor.

BioAging® Anamnese (Anamnese = Vorgeschichte)

Ausgangspunkt für alle Dinge ist ein längeres Gespräch, auch um Gründe für die Konsultation und Überlegungen der Patienten zu klären. Die Vorgeschichte ist bei Anti-Aging-Fragestellungen relativ umfangreich, denn man muss neben den Beschwerden auch weitere Themenkreise berücksichtigen:
Familienvorgeschichte (insbesondere familiäre Risiken)
Persönliche Vorgeschichte einschließlich Risiken wie Herzinfarkt,
Schlaganfall, Osteoporose, Diabetes,
Lebensstilfragen einschließlich Sport
Ernährungsanalyse einschließlich Vitaminen und Spurenelementen

BioAging® Diagnostik

Diese Diagnostik bietet die Möglichkeit zur Überprüfung sämtlicher Gesundheitsparameter, welche mit Altern und Vitalität zusammenhängen. Folgende Biomarker können untersucht werden:
Gehirnfunktion: Akustische und visuelle Reaktion, Hörgrenzen,
Gedächtnistests, Gleichgewicht und Motorik
Muskulatur: Messung von Handkraft, Muskelgeschwindigkeit
und Muskelkoordination
Gelenk-Dehnbarkeit
Herz-Kreislauf-Funktion: Herz-Kreislauf-Leistung,
Blutdruck und Puls in Ruhe und nach Belastung
Lungenfunktion: Vitalkapazität, Spirometrie

BioAging® Labordiagnostik

Nach eingehendem Gespräch werden auch individuell abgestimmte Laboruntersuchungen veranlasst.


Ein ausführlicher Gesundheitsbericht fasst alle Daten zusammen. Die Messergebnisse werden dabei in einer Gesamtübersicht dargestellt. Hierbei erfolgt auch die Angabe, um wie viel man älter oder jünger ist als das biologische Alter. Diese Ergebnisse sind Grundlage zur Besprechung von Anti-Aging-Maßnahmen und dienen über Vergleichsmessungen später auch zur Kontrolle des Erfolges der Maßnahmen.